Tanz unterm Maibaum fällt aus

Ein stattlicher Maibaum steht auf dem Fischerplatz im Donauwörther Ried.

Die Krone und die Bänder wiegen sich sanft im Wind. Trachtler zeigen mit strahlenden Gesichtern  und mit

Stolz ihre Tracht und ihr Können. Bestaunt werden  kann  das alles  leider nur auf Bildern und Fotos aus

der Zeit vor der Corona Pandemie. Auch im diesem  Jahr ist Zwangspause für diese ganz besondere Tradition.

Aufgrund  der aktuellen Bestimmungen und des Verbots  von Veranstaltungen sieht sich der Heimat und Volkstrachtenverein Donauwörth leider gezwungen,

Mehr lesen

Auch der „Osterhase fährt mit Bus und Bahn.

 

 

 

Nun musste schon zum zweiten Mal der Osterausflug der Schlierachtaler Nürnberg aus bekannten Gründen abgesagt werden. Ärgerlich für alle großen und kleinen Mitglieder. Und auch der Osterhase war nicht begeistert. Muss er jetzt doch alle Osternester rechtzeitig zu den Kindern nach Hause bringen. Der Osterhase hat aber kein Auto. So machte er sich auf den Weg mit Bus und Bahn um alle Ostereier und all die anderen süßen Leckereien.

Mehr lesen

Gelungene Osteraktion im “Grete Schikedanz Heim” in Fürth

Ausschlaggebend war die Weihnachtsaktion. „A Stern für die“ des Bayerischen Trachtenverbandes zu Weihnachten. Die Idee kam mir als der Lockdown bis nach Ostern verlängert wurde. dass wir auch für dieses hohe christliche Fest etwas basteln können, um damit älteren Menschen eine Freude zu machen. So kam es das ich mit dem Grete Schickedanz Heim Kontakt aufnahm, und wir die Möglichkeit bekamen selbstgebastelte Osteranhänger abzugeben. Wir wurden für den 1.April eingeladen, um unsere Geschenke zu überreichen.

Mehr lesen

Schlierachtaler Kinder bastelten für die Bewohner des Grete Schikedanz Heim Osteranhänger. Sascha,  Daniel, Evi, Edda,  Leon, Jean haben Plastikeier bemalt. Am nächsten Tag wurden von Sandra und Noah nochmal Eier bemalt und beklebt.Kyara bastelte  aus Moosgummi Hasen und  Ziewerla im Ei(Küken) aus Wellpappe. Da wir nicht gemeinsam basteln konnten, fuhr ich jeden Tag zu jemanden bzw. kam jemand zu mir. Bilder von der Übergabe im Heim von Evi und Edda folgen noch.

Mehr lesen

Ein neues Jahr hat begonnen
doch die alten Sorgen sind uns geblieben.
Coronna hält uns weiterhin in Atem.
Vereinsabende, Tanzproben, Jahreshauptversammlungen, müssen weiterhin abgesagt, oder verschoben werden.
Doch die Hoffnung steigt.
Das sich alles zum Guten wendet  
und wir bis zur Mitte des Jahres zu einem einigermaßen
normalen Leben zurückkehren können.
Auch wenn es Euch schwer fällt bleibt weiterhin geduldig
und passt gut auf Euch und alle Eure lieben auf.
und bleibt vor allem Gesund.

Gemeinsam schaffen wir das!

Mehr lesen