Schmerzlicher Abschied von Jürgen Müller

 

 

 

So viele Menschen hatte der Friedhof in Auchsesheim schon lange nicht mehr gesehen. Trachtenkameraden aus ganz Bayern, Fahnenabordnungen der Gauverbände von Trachtenvereinen und die Standarte des Bayerischen Trachtenverbandes, kamen um Jürgen Müller die letzte Ehre zu erweisen.

Mit einem liebevoll gestalteten Gottesdienst nahm die Trauergemeinde Abschied von unserem Jürgen.

Rita Meier Schriftführerin der Vereinigung, hielt in einer sehr persönlichen Rede Rückschau auf das Leben des Verstorbenen.

Der Pfarrer spendete den hinterbliebenen Trost, und würdigte unseren Jürgen als freundlichen lebensfrohen Menschen mit hohem sozialen Engagement.. Er hatte immer ein offenes Ohr für die Sorgen seiner Mitmenschen.

Auch Erich Tahedl Stellvertretender Vorsitzender des Bayerischen Trachtenverbandes zeigte sich tief erschüttert über den plötzlichen Tod von Jürgen Müller

Vor und während des Gottesdienstes hielten die meisten Fahnenabordnungen Wache am Sarg.

Die Standarte des Bayerischen Trachtenverbandes, die Fahnen der Freiwilligen Feuerwehr die Fahne des Trachtenvereins Donauwörth und unsere Gau Fahne umrahmten den Altar.

Nach dem Ende des Gottesdienstes setzte sich der Trauerzug , schweren Herzens in Bewegung um unseren lieben verstorbenen 1.Vorsitzenden Jürgen Müller zu seiner Letzen Ruhestätte zu begleiten.

Vorbei an den Fahnenabordnungen. Die den Sarg zum Grabe folgten.

Viele Trachtenbrüder und Schwestern hatten Tränen in den Augen als Erich Tahedl die Fahnenträger bat die Fahnen zum letzten Gruß an unseren lieben Jürgen zu senken.

 

Wir haben einen geliebten Menschen verloren aber wir sind dankbar für die gemeinsame Zeit.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.